Neuer Artikel

Was machten Dax, Dow und Co. in 2020 und was kommt 2021?

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Zeit sich einmal die Entwicklung einiger wichtiger Märkte im Jahr 2020 näher anzuschauen.

Fangen wir mit dem deutschen Leitindex an und blicken zunächst auf die Performance des DAX Futures. Dieser handelt nach einem neuen Allzeithoch im Februar und einem turbulenten Frühjahr mit erhöhter Volatilität zu Beginn der Corona-Krise derzeit nahe der Eröffnung dieses Jahres mit einem kleinen Aufschlag von +0,4% im Jahr 2020.

Dax und Dow 2020 1

Quelle: WH SelfInvest NanoTrader

Schaut man sich zum Beispiel das Ergebnis einer Strategie auf den DAX an, die von professionellen Investoren genutzt wird, ist zu erkennen, dass trotz aller Unsicherheiten eine ordentliche Rendite im deutschen Leitindex erzielt werden konnte. Die Turnaround Tuesday Strategie, die auf Markteffekten basiert, generierte im Jahr 2020 bisher +953 Punkte, was einem Gewinn von +4765€ mit einem Mini-DAX Future entspricht.

Dax und Dow 2

Quelle: Investui

Besser als der DAX performte der Dow Jones in diesem Jahr, bisher stehen +3,6% in 2020 zu Buche. Kürzlich konnte der Dow ein neues Allzeithoch oberhalb der runden Marke von 30.000 Punkten markieren. Ein sagenhafter Rekord für den vermutlich bekanntesten Börsenindex der Welt.

Dax und Dow 3

Quelle: WH SelfInvest NanoTrader

Dieses Video zeigt die smarte und intelligente Weise des Investierens mit Investui. Lassen Sie Ihr Geld für sich arbeiten.

WAS IST INVESTUI?

 

Noch besser als der Dow Jones hat sich mit dem S&P 500 sein jüngerer Verwandter entwickelt. Aktuell handelt der E-mini S&P Future +11,5% oberhalb der Jahreseröffnung. Auch der marktbreite S&P 500 hat im November ein neues Rekordhoch bei 3668 Punkten markiert.

Dax und Dow 4

Quelle: WH SelfInvest NanoTrader

Eine der bekanntesten Strategien, die im Mini S&P 500 angewandt wird, ist der sogenannte "Monatsende-Effekt". Dieser war unter anderem auch Gegenstand vieler wissenschaftlicher Studien. Die Statistiken zeigen, dass die Aktienkurse, insbesondere die US-Aktienkurse, in den letzten und ersten Tagen des Monats tendenziell ansteigen und es durchaus sinnvoll ist nicht den gesamten Monat investiert zu sein. Der Monatsende-Effekt generierte im Jahr 2020 bisher beeindruckende +607,75 Punkte, was einem Gewinn von +30.387,5$ mit einem E-mini S&P 500 Futures Kontrakt entspricht.

Dax und Dow 5

Quelle: Investui

Die Performance von Gold in diesem Jahr ist beeindruckend. Nach einer Rally von mehr als 36% während des Jahres, hat Gold wieder einige der Gewinne abgegeben und handelt aktuell +16,7% oberhalb der Jahreseröffnung.

Dax und Dow 8

Quelle: WH SelfInvest NanoTrader

Auch Gold ist ein Finanzinstrument, welches einen typischen Kalendereffekt zeigt. Kurz gesagt, der Goldpreis tendiert dazu vor dem Wochenende zu steigen. Eine einfache Strategie, die dies ausnutzt, ist der sogenannte "Friday Gold Rush". Diese Stratgie erzielte eine sehr gute Rendite in den letzten 20 Jahren, auch wenn diese etwas volatil sein kann. Der folgende Chart zeigt die Bruttorendite des Friday Gold Rush Effekts in einem Backtest seit 2009. Diese basiert auf der Positionsgröße von 1 Gold Future.

Dax und Dow 7

Quelle: Investui

Was der Rest des Börsenjahres 2020 und das Jahr 2021 bringt, bleibt abzuwarten. Weitere Stärke mit einer Jahresendrally oder ein Rücksetzer wie zum Beispiel Ende des Jahres 2018? Die Corona-bedingten Unsicherheiten dominieren den Ausblick für das kommende Jahr. Trader und Investoren wissen, dass an der Börse alles passieren kann, manchmal auch das Gegenteil von dem was man gerade erwartet. Daher bleibt es für Anleger wichtig am Puls der Märkte zu sein, um flexibel reagieren zu können.

Testen Sie den CFD-Forex oder Futures-Handel: kostenlose NanoTrader Demo.
Erweitern Sie Ihre Trading-Fähigkeiten. Nehmen Sie an diesen gratis Trading-Webinaren teil.
Besuchen Sie das nächste Investui-Webinar:

Risikohinweis:

Dieser Artikel ist die persönliche Meinung des Autors. Er dient lediglich als Information. Diese Analysen dürfen nicht als Anlage- oder Vermögensberatung interpretiert werden. Eine Investitionsentscheidung bezüglich irgendwelcher Wertpapiere oder sonstiger Finanzinstrumente benötigt das Hintergrundwissen Ihrer persönlichen Situation, welche der Autor nicht kennt. Dieser Inhalt veraltet und wird nach Veröffentlichung nicht aktualisiert.

WH SelfInvest Respekt

Das renommierte Börsemagazin „€uro am Sonntag" testete 12 CFD-Forex-Broker nach mehr als 750 Kriterien. Dieser detaillierte Broker-Vergleich kommt zu dem Ergebnis, dass WH SelfInvest der beste Broker ist und das Unternehmen als „Gesamtsieger" bewertet wird. Der Broker schnitt in allen Kategorien gut ab und erzielte in den Schlüsselkategorien Trading-Plattform, Orderausführung und Ordermöglichkeiten außergewöhnliche Ergebnisse. „€uro am Sonntag" bestätigt, dass WH SelfInvest der beste Broker ist mit den Worten: „Der Gewinner ist wieder WH SelfInvest. Das vierte Jahr in Folge. Respekt!".

WHS-Konto eröffnen.

Investui-Konto eröffnen.

Kostenlose E-Books für Sie...

Futures handeln.  Der Mini-DAX Future.  Futures Scalping.

 

Futures-Trading.